Hausverwaltung
Aktives Immobilienmanagement für Ihren Ertrag- und Wertzuwachs



Berlin-Tempelhof


Berlin-Neukölln


Berlin-Steglitz


Berlin-Erkner


Berlin-Lichtenrade


Berlin-Wedding


Berlin-Rudow


Berlin-Tempelhof


Berlin-Tempelhof


Berlin-Charlottenburg


Berlin-Neukölln


Zossen

Immobilien stellen oft den größten Anteil der Kapitalinvestition bei Privatinvestoren, aber auch bei institutionellen Anlegern, dar.

Von daher ist es unbedingt notwendig, eine fachgerechte und kompetente Betreuung vor Ort, d.h. in unmittelbarer Nähe der Immobilie, sicherzustellen. Hohe Serviceorientierung liefert hierfür den Maßstab.

Miethausverwaltung -
Leistungsumfang eines aktiven Immobilienmanagements
Durchführung von Neuvermietungen aufgrund vorheriger
Bonitätsprüfung der Bewerber.
Optimale Betreuung der Bestandsmieter zur Vorbeugung von
Leerstand und somit zur Verbesserung der laufenden Rendite.
Mieterkorrespondenz und Vertretung des Eigentümers gegenüber
Dritten (z. B. Behörden).
Kostenanalyse und Kostenkontrolle bei Instandhaltungs- und
Betriebskosten.
Mietinkasso und außergerichtliches Mahnverfahren.
Rechnungswesen (abgestimmt auf die Anforderungen der Buchhaltung
des Auftraggebers).
Fertigung von Umlagenabrechnungen und Bearbeitung der
Widersprüche.
Abschluß und Kündigung von Versicherungsverträgen.
Einstellung von Hilfskräften (Hausmeister und dergleichen).

Mindestpreise für Miethausverwaltung je Einheit monatlich je Objekt netto zzgl. ges. MwSt.
Die II. Berechnungsverordnung § 26 regelt im öffentlich geförderten Wohnungsbau bei der Miethausverwaltung € 230,00 je Einheit und € 30,00 je Stellplatz p.a.

Wohneinheiten 1-4 5-9 10-14 15-19 20-29 30-49 ab 50

Mindestpreise
monatlich in €
50,00 35,00 25,00 20,00 18,00 16,00 auf
Anfrage


Verwaltung von Eigentümergemeinschaften
(WEG-Verwaltung)
Die Rechte und Pflichten des Verwalters ergeben sich aus dem Wohneigentumsgesetz (WEG) sowie den Bestimmungen der Teilungserklärung und der rechtswirksamen Beschlüsse der Eigentümerversammlungen.

Der Verwalter wird durch pflichtgemäßes Ermessen eine ordnungsgemäße Verwaltung des Gemeinschaftseigentums gewährleisten und alle gesetzlichen Regelungen und Verträge einhalten und durchsetzen.

Die speziellen Aufgaben der WEG-Verwaltung sind u.a.:
Aufstellung einer Hausordnung und deren Überwachung.
Einberufung und Durchführung der Eigentümerversammlungen.
Durchführung der Beschlüsse der Eigentümerversammlungen.
Aufstellung des Wirtschaftsplanes und der Jahresabrechnung.
Ordnungsgemäße und gewinnbringende Verwaltung der
gemeinschaftlichen Gelder.
Instandhaltung und Instandsetzung des gemeinschaftlichen Eigentums
durch Veranlassung der hierfür erforderlichen Maßnahmen.

Pauschalpreise für die WEG-Verwaltung je Einheit, Monat und Objekt netto zzgl. ges. MwSt.
Die II. Berechnungsverordnung § 41 regelt im öffentlich geförderten Wohnungsbau bei der WEG-Verwaltung € 275,00 je Einheit und § 26 € 30,00 je Stellplatz p.a.

Einheiten 1-4 5-9 10-14 15-19 20-29 30-49 ab 50

Preise
monatlich in €
50,00 35,00 25,00 22,00 20,00 19,00 auf
Anfrage

Fazit:
Aktives Immobilienmanagement heißt:
Kosten senken - Vermietung sichern - Immobilienwerte steigern

Unabhängig ob Miethaus- oder WEG-Verwaltung, fachgerechte und kaufmännische Leistungen sowie kompetenter, technischer Service sind grundlegende Voraussetzungen für Mehrertrag und Wertzuwachs.

Technischer Gebäudeservice
Regelmäßige Objektbegehungen und Kontrolle des Objektzustandes
(wenn notwendig unter Hinzuziehung von Fachingenieuren und
Sachverständigen).
Durchführung der ordnungsgemäßen Instandhaltung und
Instandsetzung.
Ausschreibung, Vergabe und Überwachung und Abnahme von
Reparaturarbeiten.
Durchsetzung von Gewährleistungsansprüchen (nach Abnahme).

Professionelles Mietmanagement
Frühzeitige Vermietungsbemühungen bei sich abzeichnenden
Leerständen durch eigene Mitarbeiter.
Ausnutzung vielfältiger Medien für die Inseration der leerstehenden
Einheiten.
Erstellung von gezielten Vermietungskonzepten unter Beachtung der
Marktentwicklungen.
Anwendung von Fachwissen durch qualifizierte Mitarbeiter.